Gott steht zu uns

Wir hatten in der Gemeinde Chrischona die Durchführung des Seminars „Schritte in die Freiheit“ geplant. Eine Anmeldung und die Zusagen der Co-Leitung sowie der Köchin waren die Ausbeute. Die Frage war also: Wie weiter? Sollte es der einzige Nutzen gewesen sein, dafür Werbung gemacht zu haben? Ich kam vor den Herrn und sprach aus: „Ich lasse mich nicht zuschanden werden, ich bin Kopf und nicht Schwanz und du hast gesagt, dass wir dieses Seminar machen. Ich vertraue dir, dass du uns nun auch die Menschen bringst.“ Schliesslich waren wir die kleinste Einheit im Reich Gottes, nämlich zehn Personen. Gespannt auf das Wirken des Herrn starteten wir das Seminar, und am Sonntag übergab eine Frau ihr Leben Jesus. In der persönlichen Gebetszeit erlebten die Teilnehmer eine ganz neue Freiheit! J.G.

Anmelden