Europa hat eine Alternative zu Bedrohung und Terror

Asher Intrater, messianischer Apostel aus Israel, hat an der diesjährigen Europäischen Aglow-Konferenz in Rom klargemacht: Terroranschläge und Flüchtlingsströme aus dem Nahen Osten lassen sich politisch nicht mehr in den Griff kriegen. Doch es gibt einen Weg jenseits von Abschottung und Ängsten, denn alle Menschen brauchen Errettung und Frieden. Ist Europas Krise in Wirklichkeit eine grosse Chance?

Die jährlichen europäischen Konferenzen sind ein Highlight für Aglow. Eingeladen sind Leitende, aber auch alle, die die Vision von Aglow mittragen. Im Januar 2016 nahmen mehr als 20 Personen aus der Schweiz an der diesjährigen Konferenz in Rom teil.

Bereits zum dritten Mal hintereinander erlebten wir einen starken Weiterbildungsanlass. Diesmal lehrte uns ein messianischer Apostel aus Israel, Asher Intrater, über die aussergewöhnliche und ernsthafte Zeit in Europa. Er sprach von geschichtlichen, religiösen und politischen Zusammenhängen. Im Fokus der Konferenz stand aber nicht unbedingt die Lehre, sondern vielmehr die Notwendigkeit, in Europa eine echte Alternative zu der Bedrohung aus dem Nahen Osten in Gang zu setzen.

Uns wurde klar: Die weltpolitische Lage hat kritische Ausmasse angenommen, in Europa ganz besonders durch Flüchtlingsströme und terroristische Anschläge. Politisch lässt sich die Sache nicht mehr in den Griff bekommen. Die Absichten der Extremisten sind nicht nur äusserst radikal, sondern auch hinterlistig. An unerwarteten Orten verursachen sie Anschläge.

Weshalb passiert das in Europa und was können wir dagegen unternehmen? Mehr als sonst irgendwo in der Welt haben wir in Europa unsere christlichen Wurzeln, unseren Glauben, verlassen. Es gibt zwar doch noch recht viele Christen – aber sind wir wirklich noch dieses Salz, das eine Wirkung hat? Oder das Licht, das gesehen wird? Genau darum geht es! Das alles müssen wir wieder verstärkt werden. Wir selber brauchen eine Zurüstung, Feuer in unseren Herzen, Leidenschaft für die Errettung unseres Landes und ganz Europa. Wir brauchen ein Herz, das im Gebet und in der Liebe immer wieder einsteht. Und das nicht nur für unsere Bevölkerung. Nein, alle Menschen bei uns brauchen Errettung und Frieden. Gott hat die Flüchtlinge doch gerade deshalb zu uns kommen lassen, damit sie den Messias kennenlernen. Ja, die Lösung kommt wirklich nur durch eine Erweckung in Europa, durch ein Hinwenden zu Jesus Christus. Niemanden bekümmert die Gefahr mehr als Gott, dass diese Menschen, die ihn noch nicht kennen, verloren gehen in Europa und die hier lebenden Christen sich oft unbekümmert nur um ihr eigenes Leben drehen. Dabei hat Er uns alle in Liebe und mit einer Bestimmung geschaffen.

Erika Steiner, Präsidentin Aglow International Schweiz

Anmelden