Die Retterliebe von Jesus

Was begeistert dich an Jesus an erster Stelle? Bei mir ist es seine Retterliebe. Gerade feiern wir Weihnachten und erinnern uns an die Geburt unseres Retters.

Luk 2,10: Fürchtet euch nicht, denn siehe, ich verkündige euch grosse Freude…denn euch ist heute in der Stadt Davids der Retter geboren, Christus, der Herr.

Heute geht es um den auferstandenen, verherrlichten Retter, der als Gott und Mensch im Himmel ist. Man könnte versucht sein zu denken, Jesus hat seinen Auftrag erfüllt, das Angebot der Errettung steht für alle, und die Christen haben den Auftrag, davon zu sprechen und die Menschen zu gewinnen. Dazu ist es notwendig, möglichst so zu leben, wie es Jesus uns als Mensch vormachte.

Gottseidank ist das nicht so! Jesus selber ist auch jetzt noch der grösste Fürbitter. Es ist ihm nicht gleichgültig, ob Menschen gerettet oder verloren gehen. Im Psalm 2 lesen wir, wie er um Nationen fleht. Es ist notwendig, dass wir uns mit ihm in dieser Fürbitte eins machen. Wir dürfen nicht dem schlimmsten Menschen Verdammnis wünschen oder gönnen.

Irgendwann kommt aber die Abrechnung. Während der Trübsalszeit wird Jesus Christus stufenweise alles beseitigen, was der Liebe und der Erlösung widersteht. Ja, weshalb denn stufenweise? Es ist wegen dieser Retterliebe. Auch in diesen schlimmen Gerichten möchte er nichts lieber, als möglichst viele Menschen zu ihm hinziehen. Auch dort wird unsere Zusammenarbeit mit ihm notwendig sein. Kein Preis war Jesus zu hoch für die Errettung. Ist er es für uns?

Einmal erwähnte ich in einem Gespräch unter Christen, wie sehr mir die Errettung der Schweizer und der Europäer am Herz liege. Die Antwort einer Person überraschte mich total. «Europa hat seine Chance gehabt, das Evangelium ist über Jahrhunderte gepredigt worden bei uns, Europa muss jetzt die Konsequenzen davon tragen!» Diese Ansicht teile ich nicht, ich will auch bei uns Erweckung sehen.  

Oh Herr, lass unser Verlangen nach der Errettung der Menschen wachsen! Amen

Erika Steiner, Leiterin Aglow International Schweiz

Anmelden