Aglow Konferenz April 2016

Die Konferenz erlebten wir als ein Bankett mit verschiedensten wunderbaren Gängen, und fast hungere ich danach, wiederum solch leckere geistliche Speisen zu geniessen.

Das Thema war: Träume, Bilder und Symbolik. Dr. Walter Penzhorn bewirkte mit seiner Lehre, dass wir das Reden des Geistes Gottes noch besser verstehen. Er kam aber auch mit prophetischen Teams, die jedem einzelnen Gast dienten. Das war wohl das Dessert oder gar das Dessertbuffet! Wir haben prophetische Worte mit nach Hause genommen, die uns noch lange begleiten werden, denn sie zeigen Gottes Weg für jeden von uns.

Während der Anbetungszeit erlebten wir eine überaus starke Gegenwart Gottes. Sie war so intensiv, dass wir nur einen kleinen Teil überhaupt wahrnehmen konnten. Wir freuten uns, Erkenntnisworte weitergeben zu können, und eine ganze Anzahl Menschen empfing Heilung von allerlei Schmerzen, sei es in Gelenken, im Rücken oder sonst irgendwo. „Was Gott aufdeckt, das heilt er auch“.

Ebenfalls hörten wir Referate, die unsere jetzige Zeit in Europa betreffen. Wir leben in einer sehr ernsten Zeit. Gefahren lauern, die niemand mehr im Griff hat ausser Gott. Aber dazu braucht Er sein Volk. Er wartet auf uns. Wir sind seine direkten Partner hier auf der Erde. Noch sind auch wir bedürftig. Wir brauchen eine Leidenschaft für die Menschen, die Jesus nicht kennen, und wir brauchen ein Feuer im Herzen, die gute Nachricht wirklich weiterzugeben.

Es braucht Gebet und Handeln, damit es auf unserem Kontinent zu einer grossen Veränderung zum Guten kommt.

Erika Steiner

Anmelden